Gradient Nails mal anders: Apricot

coral-shade-scale-nails

Da ich über Ostern bei meinen Eltern war und wir in Mannheim Shoppen waren, hatte ich die Chance zu Müller zu gehen. Bei uns hier gibt es keine Müller Filialen und so konnte ich dem Verlangen nicht nachgeben, ein paar Nagellack dort zu kaufen. Zugegebenerweise hätte ich den OPI und den Sally Hansen Lack auch hier in Düsseldorf kaufen können, aber es hat einfach Spaß gemacht vor den ganzen Kosmetiktheken bei Müller zu stehen.  Lange Rede, kurzer Sinn, das Ganze hat dann dazu geführt, dass sich bei mir mittlerweile einige Lachs und Pfirsich-Töne angesammelt haben. Und weil ich finde, das ein neuer Lack nur eine Berechtigung hat, wenn er kein Dupe meiner vorhandenen Lacke ist, habe ich jetzt mal ausprobiert, wie die Lacke zu im Vergleich zueinander aussehen und habe daraus Gradient Nails gemacht, bei denen jeder Nagel eine andere Farbe hat. Von links nach rechts oder von Daumen zu kleinem Finger trage ich:

catrice-030-meet-me-at-coral-island

030, Meet Me At Coral Island von Catrice: Das ist schon ein richtiger Korallton. Die Farbe knallt so sehr, das es für mich fast schon ein Neonlack ist. Zumindest muss ich mir ständig auf die Nägel gucken und bin geblendet, wenn ich ihn trage…

opi-are-we-there-yet

OPI’s Are we there yet ist die erste Neuerwerbung von Müller und sagen wir mal nett. Mich reißt der Lack nicht so wirklich aus den Latschen, denn obwohl er einen schönen Goldschimmer hat, der sich leider nicht so gut fotografieren lässt, ist er irgendwie… matschig. Was ich bei anderen Farben als dezent und zurückhaltend empfinde, ist bei diesem Lack irgendwie nur gedämpfte Strahlkraft auf den Nägeln. Ich muss ihn nochmal solo lackieren und die Farbe auf mich wirken lassen.

essie-74-tart-deco

Auf dem Mittelfinger trage ich eine meiner Lieblingsfarben, essie’s Nr. 74, tart deco. Die Farbe ist einfach super frühlingshaft leicht, schmeichelt meinem Hautton und lässt auch super für Nail Designs verwenden.

sally-hansen-544-tahitian-sunset

Der Sally Hansen Lack 544, tahitian sunset, ist die zweite Neuerwerbung von Müller. Er ist recht gelbstichig, was sich aber echt ganz gut zu meinem Hautton macht. Wie alle Sally Hansen Lacke trocknet er mir ein bisschen zu langsam, aber alles in allem ist er echt ok.

manhattan-25g

Auf dem kleinen Finger trage ich 25G von Manhattan. Ich finde den zarten apricot-rosa Ton echt zauberhaft aber man muss schon eingestehen, dass der Lacke eine Zicke vor dem Herrn ist. Dünne Pinsel finde ich mittlerweile ja sehr anstrengend und m bei diesem Lack ein gleichmäßiges Ergebnis zu erziele, brauche ich drei Schichten, viel Zeit und Geduld.

Hab ihr Erfahrungen mit diesen Lacken und gefallen sie euch?

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s